Industrie 4.0: Flexibel und clever umdisponieren

Industrie 4.0: Flexibel und clever umdisponieren

SCOPE | 04/17

Während die Vorteile der Industrie 4.0 viel in der Diskussion stehen, spricht kaum jemand über die alltäglichen Herausforderungen, die Unternehmen erwarten, wenn sie diesen Pfad beschreiten wollen. Was, wenn eine Maschinenstörung oder Ad-hoc-Auftragsänderungen die bestehende Planung einfach zunichte machen? Was, wenn niemand im Unternehmen einen vollständigen Überblick darüber hat, für welche Aufträge Mitarbeiter mit welcher Qualifikation wann notwendig sind? Die Fähigkeit, flexibel und clever umdisponieren zu können, ist eine wichtige Voraussetzung zur Realisierung der Industrie 4.0.

Überall dort, wo Betriebsprozesse schnell eine umfassende, komplexe Planung erfordern, unplanbare Ereignisse diese Planung aber immer wieder in Frage stellen, greift die Strategie der Agilen Optimierung. SCOPE-Redakteurin Evelin Eitelmann sprach mit Adrian Weiler über Störfaktoren in Prozessen und wie sie schneller erkannt und behoben werden können.

Artikel als PDF downloaden

Für alle Manager des Unerwarteten

Das Whitepaper zum Managementkonzept. Weniger Bauchgefühl & mehr Entscheidungssicherheit.
Wie Sie mit Agiler Optimierung flexibel und schnell auf Herausforderungen reagieren.

jetzt downloaden