Gut gerüstet gegen Unsicherheiten. Mit Agiler Optimierung dynamisch auf Herausforderungen reagieren können

Die Vision der Smart Factory der Industrie 4.0 kann nur Wirklichkeit werden, wenn auch die Logistik intelligent ist. Individuelle Produkte gehören in der Automobilindustrie schon zum Standard, viele andere Branchen ziehen nach. Um das Ziel „Losgröße 1“ zu verwirklichen, müssen Management und Produktion schnell und clever auf Unterbrechungen und Unsicherheiten des Alltags reagieren, die ihre Prozesse bremsen oder lahm legen können. So werden Daten zu jedem einzelnen Arbeitsschritt benötigt. Diese liefern bestehende IT-Systeme ohne Probleme.

Allerdings ist das Ableiten der richtigen Entscheidung aus der Menge der Handlungsmöglichkeiten kompliziert. Die Lösung bietet die Agile Optimierung von Prozessen. Ein IT-gestütztes System berechnet aus den zur Verfügung stehenden Daten möglichst gute Handlungsvorschläge. Und das Unerwartete kann so erfolgreich gemanagt werden. Agile Optimierungssoftware folgt drei Grundprinzipien: Planungsqualität, Schnelligkeit und Interaktion. Die Basis sind mathematische Algorithmen aus Operations Research und Fuzzy Logic. Auch bei Audi, wo jährlich nur etwa 1,5 Fahrzeuge das Werk baugleich verlassen, gestaltet sich der Teileverbrauch entsprechend komplex. Die Optimierungsalgorithmen sorgen dafür, dass stets die richtigen Teile zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Montage bereit stehen.

Artikel als PDF downloaden

Für alle Manager des Unerwarteten

Das Whitepaper zum Managementkonzept. Weniger Bauchgefühl & mehr Entscheidungssicherheit.
Wie Sie mit Agiler Optimierung flexibel und schnell auf Herausforderungen reagieren.

jetzt downloaden