Logistik Heute – Software in der Logistik 2016: Agiles Management stärkt Resilienz

Störungen gibt es jeden Tag. Mit einem Planungssystem, welches sich auf das Konzept des Agilen Managements stützt, können diese sogenannten Mikrorisiken besser abgefangen werden. Eilaufträge, fehlende Teile, Qualitätsmängel, Maschinenausfall – komplexe Produktionsprozesse werden immer unplanbarer. IT-Systeme zu ERP oder Business Intelligence sind keine große Hilfe, denn sie liefern Unmengen von Daten, die nicht schnell genug ausgewertet werden können. Das Management von Mikrorisiken erfordert IT-Systeme, die mittels eigener Entscheidungsintelligenz konkrete Handlungsalternativen für mögliche Auswege liefern. So können Unternehmen Resilienz erreichen, eine Widerstandsfähigkeit gegen die vielen täglichen Störungen im operativen Betrieb. Die Materialdisposition der Kampmann GmbH stand vor der Problematik, dass Fehlmengen zu spät erkannt wurden, da es sehr schwierig ist bei über 15.500 Teilen den Überblick zu behalten. Jetzt berechnet eine Advanced Optimization Software aus der wachsenden Menge an Daten möglichst exakte Bedarfsvorschauen für die benötigten Teile. Gleichzeitig werden bevorstehende Störungen erkannt und Vorschläge zur frühzeitigen Lösung errechnet. Unternehmen, die rechtzeitig das Problem der Mikrorisiken angehen, werden agiler, dynamischer und widerstandsfähiger.

Artikel als PDF downloaden

Für alle Manager des Unerwarteten

Das Whitepaper zum Managementkonzept. Weniger Bauchgefühl & mehr Entscheidungssicherheit.
Wie Sie mit Agiler Optimierung flexibel und schnell auf Herausforderungen reagieren.

jetzt downloaden